Cornis Grundsatzregel 4 Nimm täglich die Jungfrau in der Früh!

Cornis Grundsatzregel 4

 

Nimm täglich die Jungfrau in der Früh!

 

Die vierte Grundsatzregel ist, reserviere Dir deine tägliche Jungfrauenzeit. 

 

Enter the Matrix – Nimmst du die rote oder die blaue Pille?

 

Ich persönlich sage dazu immer, ich connecte mich erst ab 10 Uhr mit der Matrix. Das heißt, dass ich erst ab 10 Uhr mein Geschäftshandy in die Hand nehme und damit mich mit der Matrix connecte und meine “Arbeit” mache. Achtung, auch mein privates Handy, nehme ich nicht in die Hand und aber doch – jedoch AUSNAHMSLOS um mir gegebenenfalls Musik zu machen. 

 

First Steps in the Morning

 

Was will bedeuten, wenn ich in der Frühe meine wunderschönen, blauen Äuglein öffne, so ist meine erste Tat zu lächeln 🙂 Dann stehe ich auf und zwar mit dem rechten Bein zuerst. Darauf folgt mein Morgenritual – Frühstücken, Kaffee und Philosophie. Wichtig hier ist für mich, zu reflektieren – zu überlegen oder einfach nur blöd schauen und das Ding zwischen den Ohren zu nutzen. Für die die es nich kennen: Hirn. 

 

Auf keinen Fall mein Handy in die Hand nehmen

 

Wenigstens 30 Minuten die jungfräuliche Hirnmasse nutzen, die noch nicht von der Welt geschunden und vergewaltigt wurde… Sie liegt da schön in der Früh. Unschuldig und möchte behutsam genutzt werden. Sie will es und du darfst sie sanft in die Welt einführen. Hier wünscht sich die Jungfrau doch Zärtlichkeit, Geborgenheit, Gefühle und Sinn. Rohe Gewalt wird sie zerstören und damit nicht nur den Tag, sondern das restliche Leben verderben. Wer sind wir das wir unsere Tage durchweg vergewaltigen und es nicht einmal merken? Wir ficken da ständig unseren Tag und zwar Roh, Schonungslos und ohne Moral. Kein Wunder, dass sich soviele wie billige Huren auf den Strich verkaufen und sich dann das Leben nehmen, weil sie es nicht mehr ertragen.

 

Das Leben als Stricher und Grenzgänger…

 

Ich war eine dieser Bordsteinschwalben. Ich habe gesoffen und geraucht. Ich habe exzessive Party gefeiert und meine Tage täglich mit einem Bewusstsein gefickt, das kleiner wie ein Spatzenhirn war. Ich habe meine Zeiten in so vielen sinnlosen Medien gesteckt wie sonstiges. Ich habe mich über dieses und jenes in der Welt aufgeregt und mich über das und dies beschwert. Witzig war, das ich dennoch irgendwie dann und wann, der Philosophie frönte und sie rettete mir mein Leben. Ich schreibe seit meinem 14. Lebensjahr. Tagebücher seit meinem 18. Lebensjahr und seitdem bin ich auch Selbständig und wurde nicht nur einmal schön rangenommen… meistens von mir selbst und das auch noch mit einem Lächeln im Gesicht. Totale Selbstzerstörung. Wie? Fernsehsendungen, Staffeln in einer Nacht durchgeschaut und das nicht einmal, sondern mehrmals. Einfach Minuszeit produziert. 

 

Ich bin dankbar für meine Vergangenheit

 

Und ich bin dankbar für jede einzelne Sekunde die ich da so erlebt habe. Denn ich habe nichts verpasst und weiß jetzt wo ich definitiv nicht mehr hinwill – weil es für mich keinen Sinn mehr ergibt. Erfahrung gemacht und gelernt. Hätte mir das jemand vor ein paar Jahren erzählt, dann hätte ich gesagt… ja ist möglich, glaub ich aber nicht 🙂

 

Medien Privat – Nein Danke, ich habe eine Vision

 

Das war auch der Grund warum in meinem Haushalt sich keine Elektromediengeräte bis auf Handy und Tablet zu finden sind und diese nur unter strengen Reglement genutzt werden.

 

Mein Handy ist stehts Lautlos, keine Pushnachrichten, keine Benachrichtigungen, kein Displayblinken – nichts – keine Ablenkung – Nada. Und dann kann sich langsam der Geist und die Seele von jahrzehntelanger Medienvergewaltigung erholen und ohne Sorgen in den Tag starten. 

 

Du willst die Welt retten? Rette erstmal dich selbst!

 

Mal davon abgesehen, kannst du die Welt sowieso nicht retten… wenn überhaupt eine, dann Deine, doch dafür musst du aus der Matrix und die Jungfrau ordentlich verwöhnen, ansonsten kommt sie mit einem großen schwarzen Knüppel wieder und verwöhnt dich.

 

Herzlichst Dein Corni – Gott schütze Dich

 

Ostsee Glücksburg, den 10. Oktober 2020 17.41 Uhr

 

 

 

Share on

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on whatsapp

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern.